Verschlagwortet: Produktivität

1

Wann das Scheitern vorprogrammiert ist

Es gibt viele Ratgeber über das Wo und Wie des Arbeitens und Lernens, über den Ablauf sowie die Strukturierung oder gar Zielgebung des Erarbeiteten bzw. Erlernten. Zwischen all den vielfältigen Methoden findet jeder Wissenssuchende reichlich Informationen zur Vorbereitung, Organisation und besonders zum Zeitmanagement wichtiger Projekte.

0

Wie man die Lernumgebung positiv beeinflussen kann

Manchmal kommt die Frage auf, warum man sich beim Arbeiten im Büro oder Home Office nicht auf die wichtigen Unterlagen, Artikel oder E-Mails konzentrieren kann. Oftmals sucht man die Ursache bei sich selbst. Stress, Unausgeglichenheit und wenig Schlaf sind oft genannte Gründe. Dabei muss man selbst nicht zwingend die Ursache sein. Es gibt eine Umgebung, die großen Einfluss auf die eigene Arbeitsmoral hat: der Arbeitsplatz. Es gibt mehrere Punkte, die in der Arbeitsplatzbeschaffenheit überprüft und verbessert werden können, um die Effizienz des produktiven Schaffens deutlich zu steigern.

2

Mit diesen 5 Methoden die Lerneffizienz wirksam steigern

Unser Gehirn ist ein hoch komplexes System, aus Tausenden von Synapsen. Schnittstellen, durch die alles über Nervenzellen in verschiedene Bereiche des Gehirns transportiert und gespeichert wird. Je nachdem, ob etwas kurzfristig aufgeschnappt ins Kurzzeitgedächtnis gelangt oder effizient erlernt wurde, um schließlich im Langzeitgedächtnis zu landen.
Gerade beim Lernen von Wissen ist das Langzeitgedächtnis die Haupt-Quelle, die man während des Lernprozesses erreichen will. Doch wie schafft man es oder lernt man richtig, um das Wissen dorthin abspeichern zu können? Hier kommen die 5 wirksamsten Methoden, um die Effizienz des Lernvorgangs zu steigern.