Autor: ncl

Wie kann man sein Gehirn auf Hochleistung bringen? 0

Neuro-Enhancement – mit Kreatin, Omega 3 & Co. die Gehirnleistung auf natürliche Weise steigern

Wer unter ständiger Konzentrations- und Leistungsstörung leidet, sucht nach allen Faktoren, die diese Beeinträchtigung hervorgerufen haben könnten. Meist ist die Anlaufstelle: Ernährung, Wasserzufuhr, Bewegung, Work-Life-Balance oder Stress. Dabei ist neben der mentalen Stärke und sportlichen Aktivität tatsächlich die Ernährung ein besonders ausschlaggebender Faktor, der die Funktionalität des Gehirns massiv beeinträchtigt. Fehlen aufgrund falscher Ernährung nur wenige essenzielle Mikronährstoffe, verringert sich sofort die Leistungsfähigkeit des Gehirns. Ein dauerhafter Mangel kann nicht nur eine allgemeine Leistungsschwäche oder schwerwiegenden Gedächtnisschwund hervorrufen, sondern auch Krankheiten wie Demenz verursachen.

2

Ist unser Arbeitszeitmodell noch zeitgemäß? Ein Blick in die Zukunft der Arbeit

Zu Lebzeiten der Menschheit wurde stets gearbeitet und ausgeruht, und dies im ständigen Wechsel. Schon immer gehörte viel körperliche und geistige Betätigung zur Tagesstruktur. Dabei wandelten sich Arbeit und Leistung sowie Zeitstruktur flexibel gemäß den produktiven und zeitlichen Anforderungen. Doch wie ist es heute? Ist unser Arbeitszeiten-Modell in 8-Stunden-Rhythmen überhaupt zeitgemäß? Oder erfordern die neuen Erwartungen an digitalen Möglichkeiten vielleicht neue Arbeitsstrukturen? Und wenn ja, welche?

1

9 Schritte, Disziplin zu erlernen

Für gewöhnlich dauert es etwa 90 Tage, eine neue Gewohnheit zu erlernen, und nochmal 90 Tage, sie zu verinnerlichen. Es kann also bis zu einem halben Jahr dauern, bis eine neue Handlungsweise im alltäglichen Verhalten angekommen ist. Dafür gibt es einen Grund: unser Gehirn speichert die gewohnten Handlungsabläufe in automatisierte Verhaltensroutinen und lässt sie mit jedem erfolgreichen Durchlauf tiefer in die neuronalen Zonen eingehen, bis sie nahezu instinktiv ausgeübt werden können. Dieser Vorgang setzt eine Belohnung als Zweck voraus, welche als Anreiz die Verhaltensweise überhaupt erst ermöglicht.

Disziplin generiert den Erfolg. 4

Wie erlernt man Disziplin?

Das Leben ist zu kurz, um sich im Dauerzustand der Unproduktivität, der Prokrastination, der Inkonsequenz und des Misserfolgs zu befinden. Jeder möchte schnell erfolgreich, souverän, kompetent und mental ausgeglichen sein. Genau so wie erfolgreiche Menschen eben wirken. Wenn man sie spontan nach ihren Erfolgsgeheimnissen fragt, wird oft erwidert: 95 % Fleiß und 5 % Glück. Nach Thomas Edison variiert die Antwort in: 99 % Schweiß und 1% Inspiration.

Das "Gehirn" der künstlichen Intelligenz 1

Wie weit kann KI noch gehen? Die Grenzen des maschinellen Lernens

KI ist das Forschungsgebiet, das in den letzten Jahren immense Erfolge erzielte und unseren technologischen sowie digitalen Aufschwung beschleunigte. Jeder weiß, wie vorteilhaft die Seiten- oder Video-Empfehlungen auf Google sowie Youtube sind und auch...

1

Bringt Corona den digitalen Aufschwung?

In den letzten Jahren dümpelte der digitale Fortschritt nur so vor sich hin. Digitale Neuerungen kamen nur zögerlich hervor. Die Formen der Digitalisierung waren vor allem in den Unternehmen, Behörden und Schulen eher Wunschdenken als Tatsache. Dabei verstrich dermaßen viel Zeit, dass im Jahre 2020 immer noch jeder Amtszettel in Papierform versendet oder persönlich übergeben werden muss, Firmen nur in wenigen Branchen Home Office oder virtuelle Konferenzen ermöglichen, die Bildung der Kinder und Erwachsenen ausschließlich mit persönlicher Anwesenheit in Schulen und Bildungszentren erlaubt ist, aber Homeschooling strikt verboten wird. Seit die Coronavirus-Pandemie ihr Unwesen treibt, ist es mit einem Mal doch möglich, Home Office, virtuelle Konferenzen und sogar Homeschooling auszuüben.

1

Intervallarbeiten – der Weg zum effizienteren Arbeiten

Die Corona-Pandemie verlangt von uns einiges ab: städtische Shutdowns, Selbst-Isolation, familiäre Quarantäne, Home Office, Kurzarbeit und Maskenpflicht. Mit all diesen Umstrukturierungen und starken Eingriffen in das Alltagsleben ist es schwierig geworden, die Motivation für die täglichen Aufgaben beizubehalten.

Die Stayathome-Quarantäne erfordert mehr Disziplin und Durchhaltevermögen als jede andere Situation zuvor. Die neuen Herausforderungen erschweren es jedoch, bei allem diszipliniert zu bleiben. Deshalb braucht man eine effiziente Methode, in der innerhalb kurzer Zeit viel erledigt werden kann: das Intervallarbeiten ist hierbei die Lösung.

2

Warum Digital Detox in Zeiten von Corona überlebenswichtig ist

In Zeiten von Corona werden die Nachrichtendienste mehr denn je abgerufen, sodass emotional und mental eine Über(be)lastung entsteht. Ständige Erreichbarkeit per Smartphone und sozialer Apps, Dauerbeschallung durch Smartphones, Laptops oder Tablets sowie ein Überangebot an Nachrichtensendungen zu den heikelsten Themen verursachen akute Aufmerksamkeitsstörungen sowie chronische Beeinträchtigungen der Konzentrationsfähigkeit. Sie bringen die Nervenzellen in ununterbrochene Aufruhr, sodass eine Überreizung und Reduzierung der Gehirnkapazität erfolgt. Die Aufmerksamkeit wird stark eingeschränkt, die eigene Produktivitätskraft sinkt. Solche Diagnosen zeigen, dass die berufliche Einschränkung und damit erhöhte freie Zeit nicht weniger sorgenvoll ist.

2

Blended Working – die Entgrenzung der Arbeit

Neben der Work-Life-Balance (WLB) wird in den großen Unternehmen gegenwärtig vor allem die Arbeitsform des Blended Working (BW) angewandt, in Analogie zur WLB auch Work-Life-Blending genannt. Die klare Abgrenzung von Arbeit und Freizeit wird hierbei aufgehoben und ermöglicht einen fließenden Übergang zwischen den beiden Lebensbereichen. Doch was versprechen sich Firmen mit dieser neuen Arbeitsform und welche Möglichkeiten werden für Arbeitnehmer generiert? Und welche Risiken entstehen mit der Entgrenzung der Arbeit?

2

Work-Life-Balance – Alles nur ein Hype?

Die jüngere Generation erhebt seit geraumer Zeit den Anspruch, ihre beruflichen und privaten Bedürfnisse in vollem Maße ausleben zu dürfen. Sie zielt auf das natürliche Verlangen nach Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung in beiden Lebensbereichen ab. Mit dem Bewusstsein: dass der Mensch der im digitalen Zeitalter nun mehr erhöhten Arbeitsbelastung nur dann entgegenwirken kann, wenn Berufliches und Privates deutlich im Einklang stehen. Hierbei taucht vor allem der Begriff der Work-Life-Balance (WLB) auf. Doch was heißt dieser Begriff konkret und warum besteht der Anspruch erst jetzt?